Zuerst übergießt du die Reisnudeln mit kochendem Wasser und lässt sie darin ziehen, bis sie weich geworden sind. Danach in ein Sieb geben, damit das Wasser abtropft. Du kannst statt Reisnudeln auch Glasnudeln verwenden!

In der Zwischenzeit schneidest du die Paprika in dünne Streifen, Karotten und Gurke werden gehobelt. Dazu einen Hobler nehmen, oder eine hierfür geeignete Küchenmaschine. Das Gemüse gibst du zusammen in eine große Schüssel.

Für das Dressing alle Zutaten in eine kleine Schüssel geben und mit einer Gabel vermengen. Hast du einen Mixer, kannst du das Dressing auch darin zubereiten. Dann erhält das Dressing eine schöne, glatte Konsistenz. Nun das Dressing zum Gemüse geben und optional auch schon die Glasnudeln darin vermengen.

Das war’s! Ich habe die Reisnudeln separat zum Gemüsesalat serviert. Mit einer Küchenmaschine und passendem Einsatz gelingt der Salat blitzschnell. Aber auch ansonsten geht das Rezept zügig, ist gesund und so lecker!

Für den Salat

  • Reisnudeln
  • 2 Karotten
  • 1 Paprika
  • 1 Gurke

Dressing

  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Tahini (= Sesammus)
  • 1 EL Erdnussmus
  • Agavendicksaft
  • Zitrone/Limette
  • Salz
  • Pfeffer

Schreib einen Kommentar